top
logo
Copyright © 2019 Marketing-Lexikon-Online. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Verwandte Beiträge

Buch-Tipps

Partner

Banner

Lexikon » Lexikon » Lexikon


Bedürfnishierarchie PDF Drucken E-Mail
2.4/5 (18 Stimmen)

Wird auch Bedürfnispyramide, oder nach ihrem Entwickler Maslow-Pyramide genannt.

Maslow geht davon aus, das die Bedürfnisse nicht alle gleichwertig sind. Vielmehr gibt es eine pyramidenförmige Struktur mit verschiedenen Bedürfnisebenen.

An unterster Stelle stehen die Grundbedürfnisse, die jedem Menschen gegeben sind (Schlaf, Hunger, Durst). Hierauf folgen die Sicherheitsbedürfnisse. Sind diese verwirklicht, folgen sie sozialen Bedürfnisse (Freundschaft, Geselligkeit). Dann kommen die Ich-Bedürfnisse wie das Streben nach Anerkennung und Prestige. An oberster Stelle steht das Bedürfnis nach Selbstverwirklichung.

Maslow geht in seiner Theorie davon aus, dass die Verwirklichung der Bedürfnisse einer bestimmten Stufe erst dann verhaltenswirksam werden, wenn die Bedürfnisse der Vorstufe bereits weitestgehend befriedigt worden sind.

In der heutigen Zeit stellt man aber immer öfter fest, dass diese Grenzen verwischen.

 

 

Andere Sprache

Mein Xing-Profil

XING

Mitglied werden?

Banner

Wer ist online?

Wir haben 45 Gäste online

bottom
top

bottom

Powered by Joomla!. Designed by: Free Joomla Themes, hosting. Valid XHTML and CSS.