Sekundärforschung Drucken

Es handelt sich hier um einen Begriff aus der Marktforschung.

Bei der Sekundärforschung stellt man keine eigenen Untersuchungen an oder unternimmt eigene Befragungen.

Vielmehr greift man auf vorhandene, teilweise verdichtete Daten zurück. Die Datenquellen können dabei sowohl betriebsinterner wie auch betriebsexterner Art sein. Die Daten werden für die eigenen Zwecke neu aufbereitet, ausgewertet und interpretiert.

Vgl.: Primärforschung